10. – 11. März 2017

Bilderbuchkino Familienpass – „Maxi, der Schüchterne“

Jedes Jahr im März veranstaltet der Landesfilmdienst Thüringen das Bilderbuchkino. Die Aktion, die im Familienpass der Stadt Erfurt enthalten ist, bietet Unterhaltung für alle Mitglieder der Familie.

Dieses Mal wurde die Geschichte von Maxi, dem Schüchternen, erzählt, der oft furchtbar verlegen ist und dann einen roten Kopf bekommt. Alles ändert sich jedoch, als er den kleinen roten Fisch Tom bekommt. Mit ihm kann er sich ganz leicht unterhalten, denn Tom ist genauso schüchtern wie Maxi. Schon bald zeigt Maxi Tom seine Welt. Im Park und in der Schule sind die Kinder neugierig auf den kleinen Fisch und haben viele Fragen an Maxi. Und er? Er gibt einfach Antwort. Dank Tom überwindet Maxi nicht nur seine Schüchternheit, sondern findet auch echte Freunde.

Für Groß und Klein war es spannend, die Geschichte von Maxi zu hören und über den Dia-Projektor auf Großleinwand mitzuerleben.  Unterstützt von unterschiedlichen Geräuschen und Hintergrundmusik wurde das Abenteuer von Tom und Maxi vor den Augen und Ohren der Zuschauer lebendig.

Natürlich blieb auch genug Zeit für Spiele und eine anschließende Mal-Aktion, bei der die  Kinder die Gelegenheit hatten, eigene Fische mit Buntpapier, Stiften und Scheren zu gestalten. Die kleinen Kunstwerke konnten dann in dem vorbereiteten Aquarium ihren Platz finden .