06. Juli 2016

Besuch bei „Hausgedacht“: Architektur planen, bauen, gestalten

Wir sind umgeben von Wohnhäusern, Kirchen, Bahnhöfen und Fabrikgebäuden – Doch ist wer ist dafür verantwortlich, dass diese Gebäude geplant und gebaut werden? Am 06. Juli besuchten unsere Medienagenten die interaktive Ausstellung „Hausgedacht“ und durften selbst in die Rolle des Architekten schlüpfen. Zunächst jedoch stand das Fotographieren auf dem ega-Gelände im Fokus. Im Rahmen der Ausstellung erhielten sie anschließend spannende Informationen rund um das Thema „Was ist ein Raum?“, „Warum fallen Wände nicht um?“ sowie „Wie hält man ein Gebäude mit möglichst wenig Energie warm?“. In spannenden Versuchen mit unterschiedlichen Materialien erschlossen sie sich selbstständig physikalische und architektonische Zusammenhänge. Auch durften die kleinen Architekten im Architekturbüro Bauprojekte mit Zeichenmaschinen und Modellbaumaterial eigenständig gestalten und schließlich ihr eigenes Haus aus Hölzern, Steinen, Schaumstoffwürfeln, Stäben oder Stoffbahnen errichten.

Somit konnten unserer Medienagenten dafür sensibilisiert werden, ihre Umwelt, ihre Stadt und ihre Stadtviertel intensiver wahrzunehmen und somit mit offeneren Augen durch die Welt zu gehen.