Wie skype ich mit meinen Enkeln? Wie gestalte ich mein eigenes Fotobuch? Welche Apps helfen mir im Alltag und wie schütze ich mich vor Kostenfallen im Internet?

Fragen, mit denen sich viele Senior*innen beschäftigen. Doch an  Ansprechpartner*innen mangelt es häufig.

Das soll sich nun  ändern. Um den Bedürfnissen der Senior*innen nachzukommen, bietet der Landesfilmdienst Thüringen e.V. ab Anfang September 2017, eine Schulung zu Medienmentor*innen an.

Diese ist kostenfrei und richtet sich an Menschen, die ehrenamtlich Senior*innen helfen möchten, Interesse für das Thema Technik und Medien mitbringen und gerne selbst Medienbildungsangebote, Medienworkshops oder kleine Projekte mit Senior*innen durchführen würden.

Die Inhalte der Schulung sind in vier Grundlagenmodule  unterteilt. Diese befassen sich mit didaktischem Basiswissen, Projektbeispielen sowie Chancen, Möglichkeiten, Grenzen und Gefahren im Umgang mit Medien.

Im weiteren Verlauf werden bis zu neun Wahlmodule angeboten. Hier erhalten Teilnehmer*innen Einblick in unterschiedliche Medien, Formate und Themen wie z.B. Fotoworkshops, Umgang mit Smartphones und Tablets und die Kommunikation mit digitalen Medien.

Das Programm befähigt Anwesende, nach Teilnahme, zur eigenständigen Durchführung von Medienprojekten mit Senior*innen.

GEFÖRDERT DURCH

KOOPERATIONSPARTNER