Ich bin für mich

Alle vier Jahre wählen die Tiere ihren König. Der Löwe liebt Wahlen, denn alle stimmen immer für ihn. Diesmal aber ist es anders. Eine kleine graue Maus sagt: „Was nützt eine Wahl, wenn man keine Wahl hat? Du brauchst einen Gegenkandidaten, sonst macht das doch überhaupt keinen Sinn!“ Der Löwe stimmt zu und es kommt zum Wahlkampf. Doch nicht nur die Maus will Königin werden. Plötzlich lässt sich jedes Tier als Kandidat aufstellen und posaunt lautstark unglaubliche und teilweise irrwitzige Wahlversprechen heraus. Am Wahltag stimmt dann jedes Tier für sich und damit ist das Chaos perfekt. Es herrscht Anarchie. Jeder gegen jeden. Erst nachdem alle von irgendwelchen Blessuren gekennzeichnet sind, kommt es im Tierreich zu einem Umdenken.

Themen
Politik

Lerneffekt
Lektion in Sachen Politik und Demokratie

Altersgruppe
ab 5 Jahren, Elementarbereich, Klasse: 1-4 und 5-6