FAMILIENANGEBOTE

In den MEiFA-Familienangeboten arbeiten unterschiedliche Generationen zusammen, erkunden gemeinsam die Welt der Medien und sprechen über individuelle Medienerfahrungen. Genau dieser Austausch zwischen Kindern, Jugendlichen, Eltern und Großeltern macht den Reiz und die Besonderheit unserer Familienveranstaltungen aus und hilft jedem Familienmitglied, die Medien sinnvoll und bewusst in den Familienalltag zu integrieren.

An allen Angeboten müssen mindestens 10 Personen teilnehmen. Die maximale Anzahl richtet sich nach den Begebenheiten Ihrer Einrichtung.

Für familienorientierte Einrichtungen bieten wir folgende Familienworkshops (2,5 – 3 Stunden) an:

Zielgruppe: (Groß-)Eltern & Kinder ab 5 Jahren
Voraussetzung: keine, Familien können eigene Smartphones/Tablets mitbringen

Tablets und Smartphones können mehr sein als nur Telefon, Nachrichtenzentrale, Spielhalle oder Fotoapparat. Welche kreativen Möglichkeiten in den Geräten stecken, zeigen wir Familien in diesem Workshop. Schnell werden die mobilen Geräte dann zu Orchestern, Leinwänden, Fotostudios und sogar Filmstudios. Diese vielfältigen Funktionen können Familien gleich ausprobieren und lernen, wie man mithilfe mobiler Geräte sogar einen eigenen Trickfilm drehen kann. Zudem erhalten Eltern Tipps und Tricks, wie man kindgerechte Apps findet und die mobilen Geräte kindersicher macht.

Zielgruppe: (Groß-)Eltern & Kinder ab 5 Jahren
Voraussetzung: keine; Familien können eigene Kamera mitbringen

Kann man mit Fotos mehr machen, als sie ins Fotoalbum zu kleben oder nur auf dem Handy zu speichern? Na, klar! Wie das geht, erfahren Familien in diesem aktiven Workshop. Dabei lernen sie nicht nur viele Tipps für ein gutes Foto, sondern auch Tricks und Kniffe, mit denen man „zauberhafte“ Fotos gestalten kann. Zum Abschluss zeigen wir, wie man mit Hilfe des Tablets, einem Drucker und Schere und Kleber einen persönlichen Fotowürfel gestaltet. Diesen dürfen die Familien mit nach Hause nehmen – und vielleicht ist dies das perfekte Geburtstagsgeschenk für Familie oder Freunde.

Zielgruppe: (Groß-)Eltern & Kinder ab 5 Jahren
Voraussetzung: abhängig vom Inhalt der Stationen; Unterstützung bei der Standbetreuung durch Mitarbeiter*innen der Einrichtung

Der Medienparcours umfasst verschiedene Stationen mit Medienerlebnissen für die gesamte Familie: Geräusche-Memory, Fernseh-Melodien-Raten, Daumenkino Basteln und kreative Fotoaufträge sind feste Bestandteile, die – je nach Altersstufe – mit weiteren Aktivitäten rund um das Thema Medien erweitert werden können, z.B. durch ein Computerspiele-Quiz. Zudem gibt es einen Beratungsstand mit Informationsmaterial, an dem Fragen rund um die Medienerziehung geklärt werden können. Ziel des Medienparcours ist es, das Verständnis für die verschiedenen Medienvorlieben zu stärken sowie gemeinsame Interessen zu entdecken und zu teilen.

Zielgruppe: (Groß-)Eltern & Kinder ab 8 Jahren
Voraussetzung: keine, Familien können eigene Smartphones/Tablets mitbringen

Medien können im Alltag vieles leisten. Ob Kommunikation, Wetteraussichten, Organisieren oder Spiele, für alles gibt es eine digitale Version. Doch wie lassen sich Medien sinnvoll im Familienalltag einsetzen und worauf sollten sowohl Eltern, als auch Kinder achten. Dieser Workshop kann Tipps und Hilfen für Familien anbieten, mit Themen, wie Smartphone, YouTube, Spielen und Cybermobbing umzugehen.

Dieses Angebot setzt Impulse, fördert Verständnis zwischen Eltern und Kindern und lädt zum konstruktiven Gespräch ein.

Zielgruppe: (Groß-)Eltern & Kinder ab 8 Jahren

Ob als App für zwischendurch, als Multiplayer mit Freunden oder allein in fremden Welten, die Welt der digitalen Spiele ist für viele Kinder und Jugendliche – aber auch Erwachsene – faszinierend. Das multimediale Erlebnis kann für unterhaltsame Stunden sorgen und das Bedürfnis nach Spaß, Herausforderung und Wettbewerb erfüllen. Oft werden digitale Spiele aber auch zum Streitthema in der Familie. Wie digitale Spiele konfliktfrei und zur Freude aller Familienmitglieder in den Familienalltag integriert werden können, zeigt der Workshop. Dabei stehen nicht nur Tipps und Tricks auf dem Plan, sondern auch jede Menge Zeit zum Ausprobieren und Bewerten unterschiedlicher Spiele auf dem Tablet, der Konsole oder dem Computer.

Im Rahmen von Festen oder Tag der offenen Türen bieten wir Einrichtungen Aktions- und Informationsstände an. Diese bieten Beschäftigung für die ganze Familie. Ob beim Basteln eines Fotowürfels, Daumenkinos oder Thaumatrops – der magische Trick – es macht Spaß und man lernt dabei noch etwas über Medien. So können Familien mit der Trickkiste kleine Animationsfilme machen, am App-Stand spannende Programme testen, einmal etwas selbst Programmieren, oder an der Fotorallye teilnehmen. Die Aktionen sind kombiniert mit einem Beratungsangebot, das die Bereitstellung von Informations- und Beratungsbroschüren für Familien enthält sowie die Möglichkeit bietet, den Mitarbeiter*innen vor Ort Fragen rund um die Medienwelt stellen zu können.

In einem Gespräch können inhaltliche Schwerpunkte nach den Gegebenheiten und Bedarfen der Einrichtung angepasst werden.

Grund- und weiterführende Schulen unterstützen wir mit folgenden Familienangeboten:

Zielgruppe: Schulkinder (ab 4. Klasse) und deren Eltern, Großeltern, Fachkräfte

Mögliche Themen: WhatsApp, YouTube, Spiele und Cybermobbing, Datenschutz, Snapchat, Instagram

In einer gemeinsamen Informationsveranstaltung setzen sich Schüler*innen und Eltern mit der Faszination, und auch den Gefahren digitaler Medien auseinander. An diesem 90-minütigem Schüler*innenEltern-Medienabend kommen Kinder und Eltern unter Anleitung der Referent*in miteinander ins Gespräch. Die Anwesenden erhalten passgerechte Informationen zu ihren Themen. Praktische Tipps werden dabei anwendungsorientiert vermittelt und können leicht im Familienalltag umgesetzt werden. Neben begleitendem Bild- und Videomaterial und kleineren praktischen Übungen bekommen die Teilnehmenden auch vertiefendes und weiterführendes Informationsmaterial.

Inhaltlich können Schüler*innen-Eltern-Medienabend an die unterschiedlichen Interessen von Schüler*innen und Eltern und aktuelle Bedarfe angepasst werden.

Zielgruppe: Schulkinder und deren Eltern, Großeltern

Voraussetzung: keine, Familien können eigene Smartphones/Tablets mitbringen

Im Familien-Medienprojekt steht das gemeinsame Ausprobieren und Erleben verschiedenster Medien im Vordergrund. Der Umfang dieser Angebote ist auf 2,5 bis 3 Stunden ausgelegt. Es können folgende Angebote mit Familien in schulischen Einrichtungen durchgeführt werden:

 „Kreativ mit dem Tablet“ (Ab Klasse 1): Welche kreativen Möglichkeiten in den Geräten stecken, zeigen wir Familien in diesem Workshop. Schnell werden die mobilen Geräte dann zu Orchestern, Leinwänden, Fotostudios und sogar Filmstudios. Diese vielfältigen Funktionen können Familien gleich ausprobieren und lernen, wie man mithilfe mobiler Geräte sogar einen eigenen Trickfilm drehen kann. Zudem erhalten Eltern Tipps und Tricks, wie man kindgerechte Apps findet und die mobilen Geräte kindersicher macht.

„Gemeinsam Spielen“ (Ab Klasse 3): Oft werden digitale Spiele aber auch zum Streitthema in der Familie. Wie digitale Spiele konfliktfrei und zur Freude aller Familienmitglieder in den Familienalltag integriert werden können, zeigt der Workshop. Dabei stehen nicht nur Tipps und Tricks auf dem Plan, sondern auch jede Menge Zeit zum Ausprobieren und Bewerten unterschiedlicher Spiele auf dem Tablet, der Konsole oder dem Rechner.

Ansprechpartnerin:

Anne Hensel

Tel.: 0361 – 22 18 113

E-Mail: hensel(at)landesfilmdienst-thueringen(dot)de

Familienangebote als Download